Logo2

Nächster Anlass:
25. September 2016 - Ballonregatta: 
 

Rigi Anker Cup 2016
Der Startschuss erfolgt pünktlich um 13:00h. 21 Segelboote stehen am Start und setzen alle Segel, die ein schnelleres Fortkommen versprechen. Um jede Seemeile wird hart gekämpft und der Schweiss läuft in Strömen. Dies leider nicht aus Anstrengung, sondern weil es sehr heiss ist. Alle Crews leben nur von der Thermik, die aber doch in Regelmässigkeit erscheint und die Boote gegen das Ziel bringt. Da das Mittelfeld  relativ kompakt ist und sich nur drei Boote von der Gruppe lösen können, ist es auch für Zuschauer ein tolles Bild auf dem See die Segelboot zu beobachten. Die Regatta Leitung  entscheidet, die Bahn abzukürzen. Nicht dass noch nach sechs Uhr gesegelt werden müsste.
Am Abend essen wir Spaghetti mit den beiden sehr guten Saucen von Rene. Unter freiem Himmel schmecken sie nochmals besser. Nach der Rangverkündigung wird bei einem Glas Wein oder einem Bier kräftig Seemannsgarn gesponnen. Viel zu schnell vergeht die Zeit und ein schöner Tag geht zu Ende.
Rangliste:

Nachtregatta 2016
Eine Handvoll Seglerinnen und Segler trafen sich zur Nachtregatta im Hafen in Arth. Der Wetterbericht versprach schon Mitte Woche keine gute Prognose. Aber wie schon so oft, kommt es anders als man glaubt. Um 21.30 starteten die Crews nach einem Langen Horn Ton von Armin Richtung Immensee. Eine durchzogene Nacht begann mit zum Teil blauen Himmel und rund um Arth herum dicke Wolken. Bis jetzt blieb der vorausgesagte Regen aus und das Oelzeug blieb bei allen in der Kabine. Mit moderatem Wind wurde die Boje angesteuert. Spinnaker wurden gezogen, auch Genaker und Code Zero waren dabei. Es wurde um jeden Meter Wegstrecke gekämpft. Um 23:00h kamen falst alle mit dem letzten Windhauch durch Ziel und eine Regatta unter speziellen Bedingungen war zu Ende. Der darauffolgende Regen störte uns nicht mehr. Waren wir doch im Aazöpfli bei Wurst und Brot geschützt.
Rangliste:

 

Ansegeln 2016
Der Präsident konnte eine stattliche Anzahl Mitglieder am ersten Anlass der Saison begrüssen. Bei herrlichem Sonnenschein konnte beim Apero schon das eine oder andere Seemansgarn gesponnen werden.
Anschliessend wagten sich sechs Segelcrews und 2 Motorboot Crews aufs Wasser. Bis um 17:00h wurde versucht die Schweizerfahne aufs Boot zu holen. Auf den Bildern ist ersichtlich, dass zwei viel Spass hatten bei diesem Anlass.

 

Generalversammlung 2016
Die Seglerinnen und Segler trafen sich im Bootshaus von Réne und Cornelia zur 42. Generalversammlung des Obersee SegelClub Arth. Die Traktanden wurden gemäss Einladung behandelt.
Erfreulicherweise konnten in diesem Jahr zwei neue Mitglieder aufgenommen werden. Nach dem Schnupperjahr haben sie sich entschieden aktiv bei uns mitzumachen. Wir heissen sie herzlich Willkommen.
Wieder steht uns ein attraktives Jahr bevor und der eine oder andere ist schon ganz kribbelig seinem Hobby auf dem Wasser zu frönen.

Sommerregatta 2016
Ein wunderschöner Sommertag.  Sonne pur, das Wasser lädt  zum Baden ein,  gleichgesinnte Seglerinnen und Segler, die gemeinsam eine Regatta bestreiten wollen, was will man mehr. Fünf Crews treffen sich am Samstag, 13.08.2016 im Hafen in Arth. Gemäss dem Motto Piraten hat sich eine Crews als Piraten verkleidet. Bravo! Und so ist alles perfekt.
Fast, denn Aiolos, Gott der Winde, hat unsere Bestellung übersehen. Die teilnehmenden Segelboote kämpfen sich durch die Flaute und jeder kleinste Windhauch wird sofort für das Weiterkommen genutzt. Bei Speis und Trank sind die Strapazen im Restaurant Brandenberg in Zug schnell Vergessenheit.
Besten Dank an den YachtClubZug. Unsere Rang Verkündigung können wir in deren Lokalitäten mit Sicht auf den See im Hafen in Zug  durchführen. Mit vollem Bauch tuckern zu später Stunde zwei Crews nach Arth zurück. Andere schlafen im Hafen in Zug.
Rangliste:

OberseeCup 2016
Die Wetterprognose versprach nichts Gutes. Regen und Regen und Regen. Trotzdem trafen sich eine Handvoll Segler zur Regatta im Hafen Arth. Ausgerüstet mit Oelzeug, Stiefel und guter Laune waren alle 7 Boote um 13:25h vor der Startlinie bereit. Es war wie mit dem Regenschirm. Hat man ihn dabei, kommt der Regen nicht. Tragen die Segler das Oelzeug, dann bleibt der Regen aus. Gott sei Dank hat sich Neptun  beim Petrus  für eine trockene Regatta für den OSCA stark gemacht. Und Neptun hatte Erfolg. Der Regen blieb aus. 

Beim anschliessenden Essen im Restaurant BACCO wurde kräftig Seemansgarn gesponnen und eine schöne Regatta fand ihr Ende.

Rangliste:

 

KIBAG Marina Cup - 28. Mai 2016
Der Kibag Marina Cup hat seine Feuertaufe mit neuer Formel überstanden. 17 Segelboote kämpften bei herrlichem Sonnenschein und leichter Briese um jeden Meter Wegstrecke. Das schnellste Boot, die Heron, schaffte es mit seiner Crew fünf Mal die Boje in Walchwil zu umrunden.  Die meisten Segelboote schafften es den Kurs drei bis vier Mal zu segeln.

Es war schön so vielen Segelschiffen während drei Stunden beim Segeln zuzusehen. Die Regatta wurde auch auf einem DVD verewigt, die bei Marcel Arzner für 20.- Fr. gekauft werden kann.

Ein herzliches Dankeschön gebührt der KIBAG Marina. Haben Sie doch das Startgeld und die Preise gesponsert.

Ein Lapsus ist den Organisatoren  passiert. Es wurde bei einem Segelboot nicht alle Runden notiert. Dadurch gab es Verschiebungen in der Rangliste.  An dieser Stelle entschuldigen wir uns bei allen. Die korrigierte Rangliste ist hier auf der Homepage ersichtlich.

Rangliste:

© OSCA 2016